Brautpaar in Grünendeich, Elbe
21. November 2015

Wie wir das Brautpaarshooting machen

Allgemein

Lesezeit ca. 2Min

Das Paarshooting ist für unsere Brautpaare und für mich ein besonders wichtiger Part auf einer Hochzeit. Zu einer sehr großen Wahrscheinlichkeit haben ich meine Brautpaare bereits bei einem Engagement Shooting kennen gelernt. Weil ein Engagement Shooting das gleiche wie ein Brautpaarshooting ist, nur eben ohne Brautkleid, wissen meine Brautpaare bereits, wie sie sich am besten vor der Kamera bewegen.

Für Paare, wo kein Engagement Shooting stattfinden konnte und zur Information über meine Herangehensweise ist dieser Blogspot interessant.


Wann sollte das Shooting stattfinden?
Generell gilt, das schönste Licht für Portraits ist beim Sonnenaufgang und beim Sonnenuntergang. Je tiefer die Sonne steht, desto besser ist die Qualität des Lichtes. Weil der Sonnenaufgang im Prinzip auf einer Hochzeit nicht infrage kommt, plane ich mit meinen Brautpaaren zu 100% zumindest ein Teil des Brautpaarshootings in den frühen Abendstunden ein.

Grundsätzlich teile ich das Paarshooting sehr oft auf: Eine teil des Brautpaarshootings kann bereits am Nachmittag stattfinden. Hierfür gehe ich sehr gerne in den Schatten. Hier entstehen bereits meist
Close-Up Portraitaufnahmen. Manchmal integriere ich ein Portraitshooting auch bereits in den First Look.

Wie lange sollte das Shooting dauern?
Eure Zeit wollen wir nicht verschwenden und sofort gute Bilder machen. Mit Euch besprechen wir deshalb bereits im Vorgespräch genaue Zeitfenster. Zu 80% gestalte ich das Paarshooting folgendermaßen: Am Nachmittag ist ein Zeitfenster von ca. 30 Min völlig ausreichend. 15 Minuten reichen auch. Und am Abend, zum Sonnenuntergang weitere 5-7 Minuten. Die Bilder am Abend sind uns sehr wichtig, weil hier, wie bereits erwähnt die Qualität des Lichts am besten ist. Gute Planung ist hier, wie bei allen anderen Bereichen einer Hochzeit „King“. Dies ist generell kein Problem, weil auch meine Paare großen Wert auf solche Bilder legen.

Wo sollte das Shooting stattfinden?
Ich bin bei den Orten sehr flexibel. Jede Hochzeitslocation bringt auch die eigenen Vorzüge: So besteht bei einer Landhaus-Hochzeit immer die Möglichkeit auf ein Feld zu fahren. Wenn es geht, dann suchen wir immer nach Horizonten. Ich weiß genau, zu welcher Uhrzeit wo die Sonne steht. Da ich immer gegen die Sonne fotografiere, ist mir zu dieser Tageszeit ein freier Blick auf die Sonne wichtig.
Findet die Hochzeit in einer Urbanen Umgebung statt, so habe ich teilweise keine Horizonte. In diesem Falle versuche ich die städtische Umgebung mit zu integrieren. Ich bitte meine Brautpaare immer im Vorfeld um Mithilfe. So erleichtern Handyfotos die Suche nach einem geeigneten Ort.
Wenn ich die Möglichkeit habe, werde ich die Location scouten. Das geht sehr gut, auch bei Destination-Weddings, da wir hier immer am Vorabend anreisen.

Ungestellte Bilder oder inszenierte Bilder?
Eigentlich sagen mir meine Brautpaare immer, dass sie ungestellte und natürliche Bilder möchten. Genau solche Bilder sind mir ebenfalls wichtig.
Ein besonders wichtiger Punkt hierfür ist, dass bei meinen Shootings das Brautpaar niemals in die Kamera guckt. Eventuell guckt die Braut oder der Bräutigam, niemals jedoch beide. (Außer einen sogenannten Grandmashot.) Mir ist es viel wichtiger, dass sich das Brautpaar mit sich beschäftigt. Dafür sind wir sehr viel in Bewegung.

Was machen wir wenn es regnet?
ausführliche Informationen über Brautpaarshooting bei schlechtem Wetter gebe ich in diesem Blogspot.


Im folgenden sehr ihr, liebe Brautpaare, umgestellt wirkende, natürliche Brautpaarbilder zu meiner Lieblingszeit fotografiert.

SHARE

Related Posts
Featured
Eine Hochzeit im Alten Land
Am 12.8. durften wir Janine und Jens an ihrem großen Tag begleiten und die Geschichte der Hochzeit erzählen.
READ MORE
Die 4 allerbesten Tips für den Ehrentanz
Lesezeit 1,5 Min Der Ehrentanz ist für 99% aller Brautpaare ein ganz besonderer Moment. Viele Paare besuchen für diese 3-4 innigen Minuten einen Tanzkurs. Meine Sichtweise und Erfahrungen schildere ich in diesem Blogeintrag. Brautpaare machen sich sehr häufig lange Gedanken über den Eröffnungstanz auf einer Hochzeit. Ich hatte auch noch keine Hochzeit, wo es diesen Moment nicht gab. Dieser erste Tanz gehört allein den Paar. Im Anschluss des Tanzes wird im allgemeinen die Party eröffnet. In diesem Blogspot findet ihr 4 wichtige Tips für den 1st Dance Der richtige Zeitpunkt Plant Euren ersten Tanz nicht zu spät am A ...
READ MORE
Fotografieren während der Zeremonie
Eine besondere Herausforderung für einen Hochzeitsfotografen sind die Fotos während der Zeremonie. Wie ich hier vorgehe, erfahrt ihr in diesem Blogspot: Ich kenne, da werden mir wahrscheinlich alle Brautpaare zustimmen, 3 Arten der Trauung: Kirchliche Trauung Die kirchliche Trauung ist bei mir die aller häufigste Trauzeremonie, die ich begleite, zugleich immer die größte Herausforderung. Ein Hochzeitsfotograf ist grundsätzlich in der Tendenz eher ungern gesehen von Pastor oder vom Pfarrer. Hier ist meinerseits Fingerspitzengefühl gefragt. Dass ich ohne Blitz fotografiere, weiß dieser ja zu dem Zeitpunkt, wo ich mich vorst ...
READ MORE