21. November 2015

Wie wir Gruppenbilder fotografieren

Info

Viele Brautpaare sagen sie möchten keine Gruppenfotos. Für andere Paare sind Gruppenfotos zentral wichtig.

Meine Sichtweise schildere ich in diesem Blogeintrag.


Wenn ich mit Paaren im Vorgespräch spreche, dann zu 100% auch immer über Gruppenbilder. Für einige Paare ist dies zunächst einmal nicht wichtig. Ich überzeuge Paare zu 99% doch nicht darauf zu verzichten.
  • Tatsächlich ist es für die Hochzeitsgesellschaft wichtig, mit dem Brautpaar auf einem Gruppenbild abgebildet zu sein.
  • Ein Gruppenbild hat einen ganz besonderen Erinnerungswert für ein Brautpaar und auch für die Hochzeitsgesellschaft, zudem eine Hochzeitsgesellschaft nie wieder in dieser Konstellation zusammenkommt.
  • Für mich als Fotografen ist ein Gruppenbild sehr wichtig: Hier nutze ich die Gelegenheit mich offiziell vorzustellen. Somit ist das „Eis“ zum Paar gebrochen. Wo man bis dahin von den Gästen eher als reiner Dienstleister wahrgenommen wird, wird man ab da eher als Gast und Freund wahrgenommen. So entstehen auch später ganz natürliche Gästefotos.

Bereits im Vorfeld befragte ich meine Brautleute, ob ihnen ein individuelles Gruppenfoto mit bestimmten Personen auf der Hochzeit besonders wichtig ist. Das kann beispielsweise eine Freundin der Braut sein, die sie sehr lange nicht gesehen hat oder ältere Personen, die möglicherweise nicht mehr lange leben.

Von Kleingruppenbilder, die das Brautpaar mit allen Gästepaaren machen möchte rate ich ab. Dies bindet meistens sehr viel Ressourcen. So verpasse ich möglicherweise wichtige Gelegenheiten für Weitere Fotos. Beispielsweise finden die Gruppenbilder sehr oft bei der Feierlocation statt. Mir ist es wichtig von der Tischdekoration Bilder zu machen bereits bevor die Gäste den Saal betreten. Diese Gelegenheit möchte ich definitiv nicht verpassen.

Ich fotografiere Gruppenbilder immer von großer Gruppe zu kleiner Gruppe. So sind nach und nach immer engere Freunde und Verwandte alleine mit dem Brautpaar zusammen.

Im Verlauf der Feier oder des Empfanges bietet sich häufig die Gelegenheit für spontane Gruppenbilder. Hier ist Phantasie gefragt und Kreativität. Beispielsweise ist hier Geschlechtertrennung möglich (Wenn die Braut mit ihren besten Freundinnen oder Brautjungfern fotografiert werden möchte oder der Bräutigam mit seinen Jungs.)

Diese kreativen Gruppenbilder benötigen sehr oft auch im Vorfeld absprachen, damit ihr als Brautpaar darauf eingestellt seid.

Persönlich betrachte ich Gruppenbilder als Herausforderung. Ich „animiere“ hier sehr stark, fordere die Gruppe auf, etwas zu machen. Mittlerweile machen mir Gruppenfotos sehr viel Spaß: Die eigene Kreativität ist gefragt und ich liebe es vor sehr vielen Menschen zu sprechen.

SHARE

Related Posts
Featured
Top 7 der Hochzeitsdienstleister
Der Fotograf ist aus meiner Sicht am Hochzeitstag besonders wichtig. (“Am Fotografen sparen heißt an Erinnerungen sparen”) und sollte bei der Suche an vorderer Stelle stehen. Dennoch gibt es natürlich Dienstleister, die ebenfalls die entscheidend am Gelingen einer Hochzeit beteiligt sind. Für wirklich alle Dienstleister gilt: Man kann im Prinzip nicht früh genug anfangen anzufragen zu suchen. Wenn die Wunschlocation an Eurem Tag bereits gebucht ist, müsst ihr möglicherweise mit einer 2. Wahl leben. Das gleiche gilt für den Fotografen und die Rednerin, etc. Der Fotograf kommt aus meiner sehr subjektiven Sicht natürlich an vorderer Stelle, s ...
READ MORE
Magic Moments
Auf Hochzeiten jagen wir nach besonderen Motiven. Einige Motive können wir planen und arrangieren. Wie zum Beispiel die Braut- und Bräutigamportraits oder Details beim Getting Ready. Andere Motive sind Momente, die einfach da sind und dann wieder weg. Wenn wir diese nicht einfangen, sind sie sprichwörtlich vorüber: Vergangen in der Zeit wie Tränen im Regen. Wir wollen bereit sein für diese magischen Momente. Wenn wir diese Momente einfangen werden sie zu Erinnerungen. Manchmal helfen wir diesen Momenten auf die Sprünge. Das geschieht manchmal (eigentlich immer) beim First Look. Ganz oft passieren diese Augenblicke einfach. Ode ...
READ MORE
Torben Röhricht Hochzeitsreportage
5 Dinge, die ich nicht mache
Euren Wünschen, liebes Brautpaar, versuche ich als äußerst ambitionierter Hochzeitsfotograf zu entsprechen. Für Euch gehe ich an Grenzen, damit ihr eine kunstvolle Hochzeitsreportagen bekommt, denn es sind Eure Erinnerungen für Euer Leben. Ihr investiert in mich für Eure Erinnerungen an diesen Tag. Ihr bucht mich wie ich bin und meinen Stil so wie er ist. Nicht selten bekommt ihr statt der Vereinbarten Bildanzahl sogar noch 100 Bilder mehr, je nachdem, was auf einer Hochzeit passiert sogar noch mehr. Es gibt hin und wieder Anliegen, die Brautleute an mich herantragen, denen ich aus oben genannten Gründen nicht entsprechen kann. Weshalb da ...
READ MORE