Das Engagement Shooting

19. November 2015

Liebes zukünftiges Brautpaar, das Engagement Shooting ist geplant und auf auf Euch freue ich mich schon sehr.

Das Engagement Shooting

Beim Engagement Shooting werden wir uns noch besser kennenlernen. Möglicherweise seid ihr sogar vorher etwas aufgeregt. Diese Aufregung wird sich sofort nach den ersten Fotos legen.
Ihr werdet Euch später, auf der Hochzeit sogar auf das Paarshooting neuen und es als Zeit für Euch genießen. Das möchte ich erreichen. Denn das Engagememtn Shooting ist ja im Prinzip genau wire das  Brautpaarshooting, nur eben ohne Brautkleid.

Stellt Euch vor ihr geht mit einem guten Freund zusammen spazieren. Dabei zeigt ihr Euch einfach, dass ihr glücklich seid. Genauso ist das Engagement Shooting. Natürlich können wir uns aber auch über Eure anstehende Hochzeit unterhalten und möglicherweise habt ihr auch Fragen.

Was passiert noch ganz automatisch beim Engagement Shooting?

  • Vertrauen ist für gefühlvolle Hochzeitsbilder sehr wichtig. Ich bin am Hochzeitstag bei Euren Momenten dabei, die normalerweise nur den engsten Freunden und der Familie vorbehalten sind. Beim Engagement Shooting lernen wir uns besser kennen.
  • Ihr verliert die Scheu vor der Kamera. Im allgemeinen ist es nicht so, dass sich meine Brautleute regelmäßig fotografieren lassen. Ein Vorshooting ist deshalb sehr gut geeignet, ein Gefühl zu entwickeln, vor der Kamera zu stehen.
  • Gemeinsam werden wir uns  sehr viel bewegen. Dadurch kommen wir gemeinsam in einen „Flow”. Zeigt Euch einfach, dass ihr glücklich seid. Eure Bilder werden sehr natürlich, der Betrachter sieht den Bildern nicht an, dass ein Fotograf anwesend war.
  • Am Hochzeitstag selber ist oft nur eine Stunde oder weniger Zeit für das Brautpaarshooting. So wird an diesem Tag keine wertvolle Zeit verschwendet. Ihr, liebes Brautpaar wisst also bereits, wie das Paarshooting läuft. Ihr werdet Euch auf das Paarshooting am Hochzeitstag freuen, so wie ich mich darauf auch freue.
  • Von Euch gibt es nun bereits vor der Hochzeit gefühlvolle Fotos, diese könnt ihr auch beispielsweise für Einladungskarten verwenden.
  • Wir werden uns bereits vor der Hochzeit kennenlernen. Wir freunden uns an und sind auf der Hochzeit vertraut. Ein Rädchen im Bereich meiner Hochzeitsfotos ist das persönliche vertraute Verhältnis zu Euch. Im Gesamten ergibt sich die Voraussetzung für eine gefühlvolle, echte Hochzeitsreportage.

Müsst Ihr Euch auf das Shooting vorbereiten?

  • Ihr braucht KEINE Posen einüben. Das würde auch meinem Fotografierst Wiedersprechen, denn ich möchte Euch so fotografieren, wie ihr seid.
  • Gibt es Orte, die Euch wichtig sind oder eine besondere Bedeutung haben?
  • Möchtet ihr lieber eine ländliche Umgebung oder eine Urbane?
  • Die Wahl der Kleidung, bzw. die Wahl des Stylings/des Make-Up überlasse ich komplett Eurem jeweiligen persönlichen Geschmack. Wichtig ist mir, dass Ihr Euch wohlfühlt. Grundsätzlich ist ein aufwendiges Styling nicht nötig. Alles soll natürlich ablaufen.
  • Vorteilhaft sind dunkle Farben für die Kleidung. Grelle Farben sind unvorteilhaft, weil der Betrachter dann auf die Farben achtet und nicht auf Euch.
  • Für Das Shooting braucht ihr nichts außer Euch. Da wir uns viel bewegen und ich aus de Bewegung Fotografieren werde, lasst bitte Taschen, Rücksäcke, etc. zu Hause oder im Auto. Auch benötigt ihr definitiv KEINE Wechselkleidung.
  • Bitte achtet darauf, dass die Hosentaschen leer sind, Ihr wollt später ganz sicher keine  sichtbaren Smartphone Abdrücke durch die Jeans sehen.

Liebe Brautpaare, ihr findet auch ganze Engagement-Shoots auf meinem Blog. Schaut mal hier, hier, hier und hier.

 

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT