27. Februar 2017

Paarshooting Festung Grauer Ort

Paarshooting

Marc und ich haben Melanie und Tim bereits auf ihrer Hochzeit begleitet. Zur Vorbereitung auf die Hochzeitssaison habe ich die beiden eingeladen, für ein Paarshooting. Meine Kollege Joris war auch am Start. Das Wetter am 26.2.2017 war regnerisch/bewölkt. Die besten Voraussetzungen also für ein Fotoshooting: Am Nachmittag trafen wir uns an der Festung Grauer Ort bei Stade. Diese Festung passt tatsächlich zum Wetter: Grauer Himmel-Graue Festung-Grauer Ort. Und Charmantes Paar.

Ich kann nicht sagen, dass ich selten in der Festung zum fotografieren war, bis jetzt. Der unschlagbare Vorteil: Bei schlechtem Wetter, selbst bei Regen haben wir eine tolle Location. Sollte doch die Sonne durchkommen, könnten wir auch an den Elbstrand nebenan gehen. Das ist dieses Mal aber nicht passiert.

Die Herausforderung: Neue Orte an einem Ort den ich kenne zu erschließen.

Die Geschichte der Hochzeit könnt ihr übrigens hier sehen.

Ich finde es toll, Paare noch nach ihrer Hochzeit zu begleiten. Ich liebe es glückliche Menschen zu fotografieren.

Hier die ganze Geschichte in Bildern.

 

 

SHARE
Jörg 11:31 Februar 27, 2017 Antworten
Ich liebe Deinen mittlerweile düsteren Look.
    Torben Röhricht 10:08 Dezember 6, 2017 Antworten
    Dankeschön für Deine Worte!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Related Posts
Featured
Engaged Couple, Paarshooting, Hamburg
Prewedding Shooting am Morgen
Zum Sonnenaufgang ist die Lichtstimmung noch dramatischer als am Abend. Deshalb waren wir für Janine und Jens bereits um 6:00 morgens am Start.
READ MORE
Brautpaar auf Mallorca auf einem Felsen
Paarshooting auf Mallorca
Anfang April habe ich ein Paar auf Mallorca bei einer Wanderung in der Tramuntana begleitet. Die Ergebnisse seht ihr in diesem Blogpost.    
READ MORE
Styledshooting-Hamburg-Torben_roehricht, Brautpaar auf dem Feld
Brautpaarshooting im Herbst
Alex und Peter haben noch nicht geheiratet. Für uns haben sie sich dennoch hochzeitlich zurecht gemacht. Unseren Segen haben sie schon jetzt. Mitra hat Make-Up gemacht, Monas Kleid ist leider nicht ganz sauber geblieben. Die Reinigung haben wir jedoch selbstverständlich übernommen. Ob sich die Reinigung gelohnt hat, seht ihr in diesem Blogspot.
READ MORE