4. Februar 2019

Weshalb wir mit 4 Fotografen auf einer Hochzeit waren

Hochzeitsreportage Info

Liebe Blogleser!

Es ist schön, dass es Dich gibt. Vielen Dank an dieser Stelle. Dass Du diese Zeilen ließt, macht mich sehr glücklich.

Du erfährst im Folgenden, weshalb wir tatsächlich mit 4 Fotografen auf einer Hochzeit waren:

Hochzeiten im Winter sind selten, aber ganz besonders. Speziell zwischen Weihnachten und Neujahr fotografiere ich tatsächlich regelmäßig Hochzeitsreportagen. Für Brautpaare ist diese Zeit eine absolute Empfehlung. Weil hier selten geheiratet wird, zumindest und Zusammenhang mit einer großen Hochzeitsfeier, so sind die Locations möglicherweise noch kurzfristig verfügbar, genauso wie der Wunsch-DJ oder Wunsch-Fotograf.

Die Stimmung im Winter mag ich sehr. Der Kontrast von grauer Winterlandschaft und Glück ist für mich besonders und fast schon magisch anziehend.

Mein Kollege und Freund Heiko Schmidt von Just Schmidt Photographie hat Anfang Dezember auf FB gefragt, ob er eine Hochzeitsreportage begleiten darf um dabei die Reportage aus seiner Sicht analog zu fotografieren. Weil sich der Termin angeboten hat und mein Brautpaar diesen Mehrwert sofort gesehen hat, war Heiko dabei. Zusätzlich hat mein anderer Kollege und Freund Jörg von Jörg Stiegler Photography die Hochzeitsreportage aus seiner Sicht gefilmt.

Ich war mit Joris sowieso gebucht. So kommt es, dass wir 4 Fotografen waren. Genau genommen 3 Fotografen und ein Videograf, allerdings ist Jörg auch Fotograf.

Eine unglaublich schöne Hochzeit haben wir erlebt. 3 Geschichten sind entstanden. Einen Auszug aus Joris und meiner Sicht seht ihr in diesem Blogartikel. Die Geschichten von Heiko und Jörg verlinke ich Euch.


Heiko | Joris | Jörg | Hotel Altes Land

Heiko Schmidt 22:41 Juni 9, 2019 Antworten
Sehr geile Bilder! Danke, dass ich dabei sein konnte (:
    Torben Röhricht 10:38 Juni 10, 2019 Antworten
    Vielen Dank, dass Du dabei gewesen bist, lieber Heiko!

Related Posts
Featured
ISPWP TorbenRöhricht Award Hamburg
5 Gründe, weshalb ich Awards für Hochzeitsfotogafen liebe
Es ist für jeden Fotografen eine sehr große Ehre, wenn ein eigenes Bild ausgezeichnet wird. Ich hatte bis jetzt mit 7 Bildern Erfolg und bin tatsächlich sehr stolz auf diese Awards. Weshalb nehme ich nun an Hochzeitsfotografie-Awards teil? Weil ich auch immer etwas für mich fotografiere, fühle ich mich zusätzlich angespornt. Ein prämiertes Bild bringt im allgemeinen keinen Sachpreis oder ähnliches, aber es bringt definitiv jede Menge neue Motivation. Natürlich kann ich auch mit diesen Bildern werben und Vertrauen schaffen. Mir machen Wettbewerbe Spaß. Ich kann mich mit anderen Fotografen messen und hole mir gerade durch d ...
READ MORE
Eine Vintage Wedding muss nicht helli-pastelli fotografiert werden
Joris und ich durften Miriam und Marc an ihrem Tag begleiten. Wir wurden unglaublich herzlich in die Gesellschaft integriert. Für das Brautpaar gibt es eine wundervolle Fotostrecke. Die Hochzeit war unglaublich auf unser Brautpaar zugeschnitten. Eine besondere Ehre war es für mich, diese Hochzeit zu fotografieren, so bin ich doch sonst eher wenig auf Vintage Hochzeiten abonniert. Es war unglaublich spannend, im "reportagigen" Stil zu fotografieren. So sind zumindest bei mir erlebt, Vintage-Hochzeiten eher im "pastelligem" Stil fotografiert. Wie ihr seht, geht es auch anders. Über diese Fotostrecke bin ich besonders glücklich. ...
READ MORE
Information for my English-speaking Newlyweds
Dies ist eine Information für meine Englischsprachigen Brautpaare. Die Deutsche Übersetzung folgt oder benutzt einfach https://translate.google.com/ My dear english speaking newlyweeds: In this Blogspot I'll give you first general information, what is important in my view, to be considered when choosing the right wedding photographer. At the end I will describe how I photograph weddings. Why should newlyweds book a professional photographer at the most important day of their life? A professional photographer places a high value on the wedding-reportage. He knows the couple. Couples appreciate him. He is not perceived as a ...
READ MORE