4. Februar 2019

Weshalb wir mit 4 Fotografen auf einer Hochzeit waren

Hochzeitsreportage Info

Liebe Blogleser!

Es ist schön, dass es Dich gibt. Vielen Dank an dieser Stelle. Dass Du diese Zeilen ließt, macht mich sehr glücklich.

Du erfährst im Folgenden, weshalb wir tatsächlich mit 4 Fotografen auf einer Hochzeit waren:

Hochzeiten im Winter sind selten, aber ganz besonders. Speziell zwischen Weihnachten und Neujahr fotografiere ich tatsächlich regelmäßig Hochzeitsreportagen. Für Brautpaare ist diese Zeit eine absolute Empfehlung. Weil hier selten geheiratet wird, zumindest und Zusammenhang mit einer großen Hochzeitsfeier, so sind die Locations möglicherweise noch kurzfristig verfügbar, genauso wie der Wunsch-DJ oder Wunsch-Fotograf.

Die Stimmung im Winter mag ich sehr. Der Kontrast von grauer Winterlandschaft und Glück ist für mich besonders und fast schon magisch anziehend.

Mein Kollege und Freund Heiko Schmidt von Just Schmidt Photographie hat Anfang Dezember auf FB gefragt, ob er eine Hochzeitsreportage begleiten darf um dabei die Reportage aus seiner Sicht analog zu fotografieren. Weil sich der Termin angeboten hat und mein Brautpaar diesen Mehrwert sofort gesehen hat, war Heiko dabei. Zusätzlich hat mein anderer Kollege und Freund Jörg von Jörg Stiegler Photography die Hochzeitsreportage aus seiner Sicht gefilmt.

Ich war mit Joris sowieso gebucht. So kommt es, dass wir 4 Fotografen waren. Genau genommen 3 Fotografen und ein Videograf, allerdings ist Jörg auch Fotograf.

Eine unglaublich schöne Hochzeit haben wir erlebt. 3 Geschichten sind entstanden. Einen Auszug aus Joris und meiner Sicht seht ihr in diesem Blogartikel. Die Geschichten von Heiko und Jörg verlinke ich Euch.


Heiko | Joris | Jörg | Hotel Altes Land

SHARE

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts
Featured
Welcher Fotograf passt zu uns?
Dies ist der wichtigste Blogeintrag für Eure Hochzeit! Damit die Hochzeitsbilder zu Erinnerungen werden, muss der Fotograf mehr Voraussetzungen mitbringen, als nur sein Handwerk verstehen. Was außerdem wichtig ist, erfahrt ihr in diesem Blogeintrag. Das wichtigste vorweg: Der Fotograf sollte zum Brautpaar passen. Wenn das Brautpaar die Bilder als eine Investition in Erinnerungen sieht, ist es sehr wichtig, dass sich das Paar mit dem Fotografen versteht. Die Chemie muss stimmen, denn kein Brautpaar der Welt möchte am wichtigsten Tag im Leben einen Fotografen um sich herum haben, der nicht sympathisch ist. Zudem wird es so auch ...
READ MORE
4 Gründe, weshalb ihr auf Regen an Eurem Hochzeitstag hoffen solltet
Liebe Blogleserinnen und Bolgleser. Liebe Verlobte Paare, liebe zukünftige Brautpaare. Die Hochzeitssaison 2017 war nicht nur ein bisschen verregnet, sie war sehr verregnet. Tatsächlich habe ich noch nie so viele Regenhochzeiten wie in diesem Jahr fotografiert. Der Begriff "Regenhochzeiten" ist jedoch nicht wertend gemeint, denn spätestens seit diesem Jahr weiß ich: Die Qualität einer Hochzeit hängt definitiv nicht vom Wetter ab. Viel mehr möchte ich Brautpaare beruhigen. Oft erlebe ich, dass sich Brautpaare, speziell Bräute, ab ca. 10 Tage vor dem Hochzeitstag  mit der Wetter-App beschäftigen. Ich mache das tatsächlich ab ca 5 Tage ...
READ MORE
Eine Vintage Wedding muss nicht helli-pastelli fotografiert werden
Joris und ich durften Miriam und Marc an ihrem Tag begleiten. Wir wurden unglaublich herzlich in die Gesellschaft integriert. Für das Brautpaar gibt es eine wundervolle Fotostrecke. Die Hochzeit war unglaublich auf unser Brautpaar zugeschnitten. Eine besondere Ehre war es für mich, diese Hochzeit zu fotografieren, so bin ich doch sonst eher wenig auf Vintage Hochzeiten abonniert. Es war unglaublich spannend, im "reportagigen" Stil zu fotografieren. So sind zumindest bei mir erlebt, Vintage-Hochzeiten eher im "pastelligem" Stil fotografiert. Wie ihr seht, geht es auch anders. Über diese Fotostrecke bin ich besonders glücklich. ...
READ MORE